Donnerstag, 12. September 2013

winter in spring

Heute möchte ich Euch wieder einmal auf eine Urbex-Tour mitnehmen.
Ziel waren diesmal die Heilstätten Grabowsee. "Oops, sie schreibt den Ort hin!!!" wird man jetzt sicher denken. Ja, tut sie. Und zwar aus dem Grunde, weil die Werbung hierfür ganz ausdrücklich erwünscht ist.

Zur Geschichte der Heilstätte:
Die Volksheilstätte am Grabowsee war in dieser Form die erste ihrer Art und wurde vom Deutschen Roten Kreuz als eine Versuchseinrichtung zur Behandlung von Lungentuberkulose im norddeutschen Flachland errichtet. 
Man startete im Frühjahr 1896 mit dem Aufbau von 27 Baracken auf einem 20 Hektar großen Gelände. Nachdem sich die gewünschten Heilerfolge einstellten, ersetzten nach und nach bis zum Jahre 1900 massive Bauten diese Baracken. 
Die Heilanstalt konnte mit 201 Patienten gleichzeitig belegt werden, die vorwiegend aus dem Arbeiterstand kamen und hauptsächlich von der Versicherungsanstalt Brandenburg überwiesen wurden. 
Der Komplex wurde 1997 geschlossen und verfällt seitdem zusehends. 


Wir schreiben den 01. April 2013. Das Wetter ist ebenfalls zu Scherzen aufgelegt und wartet statt mit frühlingshaften Temperaturen mit Eis und Schnee auf.
Tief versteckt im Wald nördlich von Berlin, an einer Straße, die schon ohne den winterlichen Zusatzbelag reichlich unwegsam und holperig gewesen wäre, tauchen auf einmal einige verfallene Gebäude auf. Hier muss es sein. Das große KidsGlobe Schild, was über dem Tor prangt, verrät, dass wir definitiv richtig sind. Begrüßt werden wir vom lauten Gebell einer kaukasischen Schäferhündin, die gemeinsam mit ihrem Herrchen Bernhard Hanke das Gelände bewohnt. Dieser kam auch gleich um die Ecke, begrüßte uns ebenfalls freundlich und verteilte Geländepläne. Dazu gab es viele interessante und hilfreiche Informationen zu den Heilstätten, und ebenfalls eine Menge historisches wusste Herr Hanke zu berichten.

Die Organisation KidsGlobe, welche unter der Schirmherrschaft von Roman Herzog steht, hat es sich zur Aufgabe gemacht, in den Heilstätten eine pädagogischen Einrichtung für Kinder einzurichten. Hier soll Geschichte live erlebbar gemacht werden.
Interessierte sind also jederzeit willkommen und können sich im Voraus unter hanke ( AT ) kidsglobe.org anmelden.