Montag, 14. Dezember 2015

industrialist's villa

Irgendwo im Nirgendwom inmitten malerischer Natur treffen wir auf diese Fabrikantenvilla.
Dem vormalige Eigentümer diente sie als Wohn- wie auch Geschäftsort zur Leitung der benachbarten Metall-Fabrik.
Was zur Aufgabe dieser Firma und des Wohnhauses vor etlichen Jahren führte, ist mir allerdings unbekannt.

Da wir hier so gegen Ende des allgemeinen Ansturms aufschlugen, waren leider die Spuren von Vandalismus und Wittlerei nicht zu übersehen. Ein paar schöne Motive ließen sich aber noch einfangen. Trotzdem überwog die Enttäuschung. Das Ganze wurde schließlich noch getoppt, als eine Horde von knapp 10 anderen "Explorern" laut herumblökend das Gelände enterte, wie die Irren an verschlossenen Türen rüttelte und dann trampelnd in das Anwesen einfiel. Welch ein Glück, dass wir zu dem Zeitpunkt gerade fertig geworden waren. Kopfschüttelnd und resignierend überließen wir den Primaten das Feld, uns einmal mehr fragend, was nur aus dieser "Szene" nur geworden ist.