Mittwoch, 30. September 2015

autumn whisperings

Nachdem ich vorgestern die "Nebenergebnisse" vom Shooting-Tag mit Widget vorgestellt habe, kommen wir heute zum Hauptprojekt dieses Tages.
Herbstlich sollte es werden, warm und golden, feenhaft.
Somit war wieder einmal eine etwas aufwändigere Kostümbastelei angesagt.
Trotz dieses Herbst-Themas stand allerdings nicht, wie man vielleicht vermuten würde, ein Outdoor-Shooting auf dem Programm, sondern ich wählte diesmal einen Lost Place dafür aus.

Die magischsten Momente dieses Nachmittages bescherte uns dann Kurt, der Schmetterling, der in einem der Räume etwas unglücklich vor einem geschlossenen Fenster hockte.
Selbstredend haben wir ihn nach seinem fulminanten kleinen Einsatz als Co-Modell nach draußen gebracht und auf ein Blümchen gesetzt.


Ein riesiges Danke an die einfach nur zauberhafte Widget und an Kurt, the butterfly!

Dienstag, 29. September 2015

sleeping satellite

Belgistan - irgendwo im Nirgendwo zwischen Feldern und Wiesen ragt eine große weiße Kuppel aus der Landschaft, unser heutiges Ziel.
In den 70er Jahren ging diese Radarstation in Betrieb - ein Überbleibsel des kalten Krieges. Der Zustand der ganzen Anlage erwies sich noch als erstaunlich gut, wenn man bedenkt, dass der Ort bereits zu diesem Zeitpunkt eine hohe Besucherdichte zu verzeichnen hatte.
Während die umliegenden Räume und Büros allesamt leer waren, war der beeindruckendste Spot dieses Ortes ohne Zweifel das Innenleben der Kuppel. Der Anblick er riesigen Satellitenschüssel ließ uns verstummen und staunen. In Verbindung mit dem orangenen Zwielicht, in das die Szene getaucht war, mutete es irgendwie ein wenig wie eine ScFi-Film-Kulisse an.
Ca. 40 Jahre lang wurde die SatCom Station von der Nato betrieben.
21 vergleichbare Stationen gab es einst weltweit im Nato-Gebiet, mittlerweile ist diese Zahl auf 10 geschrumpft.



Die gelben Plakate am Tor ließen bereits damals vermuten, dass dieser Lost Place wohl nicht mehr allzu lange erhalten bleiben wird. Hier war noch die Rede von Ausbau und Erweiterung der Anlage. Mittlerweile wurde der Komplex allerdings abgerissen.

Montag, 28. September 2015

what makes a real muse


Und wieder einmal ist mehr als ein Monat seit dem letzten Eintrag vergangen. Allerdings war ich alles andere als untätig in der Zeit. Einige Fotostrecken wurden fertig gestellt und diese werden hier Stück für Stück in den nächsten Tagen online gehen.
Zudem hatte ich nach knapp einem Jahr ausschließlich Urbex-Fotografie nun auch endlich wieder einige Model-Shootings. Für neues Bildmaterial ist also ausreichend gesorgt.

Hier möchte ich Euch nun zwei kleine Fotostrecken vorstellen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Sie sind noch im letzten Jahr gemeinsam mit meiner Muse Widget entstanden, als schon fast obligatorisches "ich hab da mal so'ne Idee"-Blitzprojekt neben dem eigentlichen Shooting.
Ich denke, ich habe es schon oft geschrieben, aber die Wandelbarkeit dieses Models ist einfach immer wieder wahnsinnig beeindruckend. Eben noch in der Rolle einer zuckersüßen, charmanten 60s Lady, posiert sie 'ne halbe Stunde später als heißer Vamp vor der Kamera, dass einem fast die Linse schmilzt.


   






Meine liebe Widget, ich möchte Dir einfach mal DANKE sagen für die tollen Zeiten und Abenteuer, die wir beide schon zusammen erlebt haben, für Dein Vertrauen über all die Jahre und Deine Freundschaft.
Ich hoffe, dass da noch ganz viel verrückte Sachen folgen werden.