the abyss

Es war einmal ein stolzes Schlösschen im Tudor-Stil. 
Von außen zumindest erkennt man dies heute noch.
Einem Feuer, welches das Gebäude vernichtete, was vorher auf diesem Platz stand, ist es zu "verdanken" dass dieses Schlösschen Mitte des 19. Jahrhunderts hier neu errichtet wurde.
Während des zweiten Weltkriegs, war der Ort das vorübergehende Zuhause für 100 Jungen, die über die sogenannte Kinderlandverschickung hier her gebracht wurden.
Als der Krieg zuende war, fiel das Schloss an die Gemeinde und diente mehreren Familien als Wohnstätte.
Später wurde es an einen privaten Eigentümer verkauft, der sich jedoch so sehr bei der Sanierung verkalkulierte, dass er das Anwesen aufgeben musste. Mittlerweile ist das Gebäude mehr oder minder eine Ruine, die zwar zum Verkauf steht, aber deren Sanierung aufgrund der immens hohen Kosten mehr als unwahrscheinlich ist.