nymph

Feen und Märchenwesen haben in 2018 doch ziemlich stark meine Fotowelt dominiert. 
Ich bin sehr glücklich, dass ich gemeinsam mit Jenny Jane auch dieses Thema umsetzen konnte: die Wassernymphe.

Die Entstehungsgeschichte eines Bildes ist oft so viel mehr, als man dem fertigen Werk auf den ersten Blick ansieht. Ich bin Jenny wahnsinnig dankbar für ihre Furchtlosigkeit. Mit einer unglaublichen Selbstverständlichkeit stieg sie in den nicht gerade einladenden, trüb-braunen Teich und posierte zwischen den Seerosen, als wäre es das normalste der Welt.

Hier wurde einmal mehr deutlich, wie stark ich als Fotografin von der Bereitschaft meiner Models abhängig bin, auch mal etwas zu wagen, was außerhalb der eigenen Komfortzone liegt, was mehr, was anders, was schwieriger ist als top gestylt und geschminkt im hübschen Kleid gut auszusehen, eben um ein besonderes Bild entstehen zu lassen.